Nähen

Lederjersey, was macht man den damit?

9. Februar 2018

Als ich letztens in einem Stoffladen war, um Reisverschlüsse zu kaufen, für den Aufreiserpulli von Lenipepunkt. Da viel mir dieser unheimlich weiche Lederjersey in die Hände. Mit einem leichten Muster.

Nur was macht man mit diesem tollen Stöffchen? Eine Hose, das lag schon mal fest, aber welche?

Irgendwie bin ich dann auf die Biggi von FeeFee Fashion gestoßen. Aber eine Hose ist echt viel Arbeit und das anpassen. Hosen passen mir nie beim ersten Mal. Aber ok an die Arbeit…

Zusammen mit den You are Stripes von enemenemeins eine gelungene Kombination, wie ich finde. 😊

Bei der Leggins kann man in verschiedenen Varianten nähen. Die Bisen haben es mir irgendwie an getan.

Echt viel Arbeit sag ich euch, aber die Lohnt sich.

Ich hab auch irgendwie die Macke die Sachen noch bevor sie richtig fertig sind an zu probieren… was soll ich euch sagen… sie passt! Und zwar ausgezeichnet, bombastisch… wie an gegossen, würde ich ja sagen..

Also ran ans Werk und endlich fertig werden…

Bis jetzt hab ich die Leggins nur für die Fotos getragen… sie ist echt bequem…

Die Mädels sagten ich brauch nen Waffenschein für die Hose. Andere meinten ich sehe noch schlanker aus… naja die Geschmäcker sind wie so oft im Leben verschieden. Wichtig ist das es einem selbst gut geht, man sich sprichwörtlich wohl in seiner Haut fühlt.

Dazu gehört auch eine tolle Familie im Backround. Meine Unterstützt mich da wirklich gut. Ein Riesen Dankeschön an meine Männer. Auch ein Riesen Dankeschön an die kleine Lillestoff Familie ohne euch… vielen lieben Dank für euer Vertrauen und die tolles Zusammenarbeit.

Als tut was euch gut tut und wobei ihr euch wohl fühlt in eurer Haut.

You are enough!

Love youself! Be yourselfe!

Wer tatsächlich den Text bis hier unten gelesen hat der kann mir ja mal ein Däumchen da lassen.

Einen schönen Tag euch und ein tolles Wochenende 😊

Ps: Samstag ist Lillestofftag, und zum Stoffe streicheln schaut mal in eurem Stofflädchen des Vertrauens Knopflochichnähs 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.