Nähen

Mellie und die Streifen

7. Februar 2018

Raglanshirt Mellie und die Streifen…

Als ich letztens das tolle neue Design von enemenemeins in den Händen hielt, war sofort klar, da muss etwas entstehen, was die Streifen in den Vordergrund setzt.

Nach einigem stöbern in den Untiefen, der unendlichen Schnittmuster Möglichkeiten, bin ich auf Mellie von Pattydoo gestoßen.

Mit Pattydoo begann mein Leben mit der Nähmaschine ☺️ Und ich hab da immer so ein schönes Gefühl, wenn ich wieder mit Pattydoo Nähe 💕
Alles begann noch zu Lehrzeiten mit einer Husquarna Nähmaschine…natürlich vom ersten Lehrlingsgeld. Für die Gardienen versteht sich.. 😊 Stoffläden waren nicht so bekannt und Internet…naja steckte in den Kinderschuhen.

2013 war es dann soweit, ich bin auf Pattydoo und die ersten Schnittmuster gestoßen, und an ihnen und mit ihnen gewachsen.  So wie Pattydoo auch, der Blog wurde mit der Zeit immer bekannter, neue Schnittmuster und viele neue Nähvideos sind entstanden.

Ich hab viel geübt, geflucht neu begonnen und so mal naches Teil für die Tonne produziert, aber wie sagt man so schön…wo gehobelt wird, fallen Späne. Und Übung macht ja bekanntlich den Meister.

Meine Nähmaschine von 2000 kam dann leider auch so langsam an ihrer Grenzen. So zog bei mir die Pfaff neu ein.

Kurz darauf probierte ich mich an einer gebrauchten Overlook. Ich hatte ja schon ein wenig Respekt davor. Eine gut erhaltene Pfaff Hobbylook begleitete mich eine paar Jahre, aber das immer wieder einstellen und neu einfädeln nervte nur noch. So kam vor garnicht allzulanger Zeit die Babylook Enspire dazu.

Mehr braucht es für dieses tolle Shirt auch nicht. Ina erklärt euch die einzelnen Schritte im Video, so das nichts schief gehen sollte.  Ein wenig Übung im vernähen der Stoffe solltet ihr aber schon haben.

Das neue Design von enemenemeins erhaltet ihr am Samstag bei Lillestoff oder eurem Stoffhändler des Vertrauens… Knopfloch ich näh’s.

Zum Raglanshirt gibt es übrigens noch die passende Hose…aber dazu mehr beim nächsten mal.

Bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.